Haus Unterems

Einfamilienhaus - Unterems (VS)

Idyllisch und direkt am Waldrand gelegen, liegt das Gebäude in der unberührten Hangwiese. Jeder Wohnraum des Gebäudes erhält seinen ganz spezifischen Bezug zur umliegenden Landschaft. Der Entwurf dieses Hauses ist spürbar stark in der Tradition des Walliser Baustils von Speicherbauten verwurzelt. Durch die sensible Neuinterpretation der klassischen Bauweise, entsteht ein zeitgemässes Wohnhaus mit eigenständigem formellen Charakter und sich zu seinen örtlichen Wurzeln bekennend. 

Unterschiedlich dimensionierte Raumkammern sind um den raumbildenden Kern angeordnet. Dies ermöglicht ein Raumkontinuum ohne Gänge und Korridore. Eine Typologie der klassischen „Enfilade“ gleichend, neu interpretiert und spezifisch auf den Ort und seine Qualitäten angewendet. Die Küche ist der zentrale Begegnungsort des familiären Miteinanders. Sie profitiert von einer prominenten Lage mit morgigem Sonnenlicht. Zur späteren Stunde verlagert sich das Beisammensein in das Kaminzimmer. Wärmendes Holztäfer sowie grosszügige raumhohe Fensterflächen prägen die Atmosphäre des Innenraumes. Die öffenbaren Schiebefenster lassen mit einem Handgriff den Raum zur Loggia werden. Im Sockelgeschoss befinden sich die Nebenräume sowie zwei Kinderzimmer mit Blick ins Tal, welche durch eine Schiebewand zu einer zusammenhängenden Spielfläche umgestaltet werden können. 

 

Das Sockelgeschoss mit seinem schwarz eingefärbten Sichtbeton trägt den darüberliegenden, eingeschossigen Holzbau, welcher sich durch seine ebenfalls schwarzen Riegbretter mit seinem Fundament verbindet und durch die erhobene Lage von der ganzen Aussicht in das Tal profitiert.

Claus Löbner Studio AG Entwurf 2017

© 2020 - Claus Löbner Studio AG - Bern - Schweiz